Modell vom historischen Luftschiffhafen in Potsdam
  • Anreise
    Abreise
    Zimmer
  • Termin
    Tage
    Räume
Zimmer buchen

Tagung buchen

  • Anreise
    Abreise
    Zimmer
  • Termin
    Tage
    Räume
Zimmer buchen

Tagung buchen

Am Luftschiffhafen in Potsdam Zeppelin-Geschichte hautnah erleben

Das Kongresshotel Potsdam am Templiner See ist nicht nur aufgrund seiner Lage und seiner Kapazitäten, sondern auch im Hinblick auf seinen geschichtsträchtigen Standort außergewöhnlich. Für die Luftfahrtgeschichte war Potsdam ein wichtiger Ort. Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurde hier deutsche Geschichte geschrieben. Luftschiff-Erfinder Graf Zeppelin erhielt 1910 von der Stadt Potsdam ein 25 Hektar großes Gelände am Templiner See, um dort einen Luftschiffhafen zu errichten. Am 9. September 1911 landete hier das vom Bodensee kommende erste Luftschiff. Im Jahr 1912 hat sich auf diesem Gelände bereits die größte Luftschiffhalle Deutschlands entwickelt.

Bedeutende Luftschiffe wie "Nordstern", "Graf Zeppelin" und "Viktoria Luise" waren hier heimisch und wurden erbaut und gewartet. Während des ersten Weltkrieges entstanden im Luftschiffhafen unter anderem 16 Militärzeppeline. Doch aufgrund des Versailler Vertrages wurde die 168 m lange Doppelhalle letztlich abgerissen. Die Produktion der Riesen der Lüfte wurde 1917 eingestellt und ab 1920 hatte nur noch die Shedhalle Bestand. Diese wurde 1996 zu einem Tagungszentrum umfunktioniert und dient mit dem pultartigen Glasdachaufbau heute als Kongress-Saal für große Veranstaltungen und Events.

Die Historie des Luftschiffhafens Potsdam auf einen Blick

Die Historie im Überblick

  • 1911 Entstehung des Luftschiffhafens Potsdam (Leitung durch Luftschiff-Pionier Graf Zeppelin)
  • 9. September 1911 Landung des ersten Luftschiffs (LZ-10 Schwaben)
  • 1912 Erbauung der größten Luftschiffhalle Deutschlands
  • 1914-1917 Produktion von Militärluftschiffen
  • 1920 Abriss der Luftschiffhalle aufgrund des Versailler Vertrages

... was ab den 90ern geschah

  • 1990er Erbauung des Kongresshotels Potsdam
  • 1993 Austragungsstätte der deutschen Winterwurf-Meisterschaften der Jugend
  • 2001 Austragungsort der Leichtathletik-Europameisterschaften der Senioren
  • 2005-2006 Sanierung des Stadions
  • 2012 feierliche Eröffnung der MBS Arena

... was nach der Zeppelin Produktion geschah

  • 1924 Stadt erwirbt das Gelände
  • 1927 Eröffnung der Anlage "Land- und Wassersportplatz-Luftschiffhafen"
  • 1952 Entstehung des Armeesportklubs Vorwärts Potsdam
    Treffpunkt für internationale Leichtathletik-Wettkämpfe
  • 1970er Entstehung der Kinder- und Jugendsportschule (KJS)
    Errichtung Internat, Schulgebäude, Mensa, Schwimm- und Leichtathletikhalle
  • 1987 Austragungsstätte der DDR-Leichtathletik-Meisterschaften
  • 1990 ASK Vorwärts Potsdam wird zu Olympischer Sportclub Potsdam-Luftschiffhafen